Nachhaltigkeitsbewertung in der Rinderhaltung

Fütterung, Ressourcen, Klima, Tiergerechtheit

In einem DBU-Forschungsprojekt wurde ein Analysetool entwickelt, mit dessen Hilfe die Umwelt- und Klimawirkungen der Rinderhaltung anhand von Indikatoren analysiert, bewertet und optimiert werden können. Analysiert wird der komplexe Einfluss der Bewirtschaftung (Struktur, Intensität, Fütterung, Haltungsverfahren, Wirtschaftsdüngerlagerung) auf die abiotische und biotische Umwelt, indem Stoff- und Energieflüsse, der Nährstoffhaushalt und die Emissionen von Ammoniak, Lachgas, Methan und Kohlendioxid bewertet werden. Auf Grundlage der Bewertungen können Aussagen zur ökologischen Nachhaltigkeit der Rinderhaltung getroffen werden.

Zusätzlich wurde auch ein Bewertungssystem zur Beurteilung der Tiergerechtheit von Haltungssystemen unter Berücksichtigung der Haltungsumwelt, der Tierleistung, der Tiergesundheit sowie des Tierverhaltens und des Habitus entwickelt. Damit können nun Interaktionen zwischen Tierschutzleistungen und deren ökologischen Konsequenzen analysiert werden.

Das Analysetool kann in landwirtschaftlichen Betrieben und in der Beratung eingesetzt werden.

Ihre Ansprechpartnerin:

Meike Packeiser
M.Packeiser(at)DLG.org
Tel.: 069/24788-302